Acker-Schachtelhalm

Acker-Schachtelhalm

Der Acker-Schachtelhalm (Equisetum arvense) ist auch unter den Namen „Zinnkraut“, „Acker-Zinnkraut“, „Katzenwedel“ oder „Pferdeschwanz“ bekannt.
Der Acker-Schachtelhalm ist eine mehrjährige Pflanze, die Wuchshöhen von bis zu 50 Zentimeter erreichen kann. Der Acker-Schachtelhalm kommt gänzlich ohne Blüten aus, er vermehrt sich über Sporen. Die hellbraunen bis rötlichen Sporentriebe, die im Frühling gebildet werden, ähneln einem Pferdeschweif. Anschließend treten kleine grüne Sommertriebe in Erscheinung, die an das Bild kleiner Nadelbäume erinnert. Insgesamt erstreckt sich die „Blütezeit“ von März bis Juni.
Man findet den Acker-Schachtelhalm in ganz Europa. Er mag besonders gerne Äcker, aber auch alle anderen lehmigen und feuchten Wiesenränder, Gräben und Böschungen.

Textautor: Daniel Deppe
Bildautor: Daniel Deppe
Beratung: Gabriele Deppe




Acker-Schachtelhalm