Gemeiner Beinwell | heimische-wildpflanzen.de

Gemeiner Beinwell | heimische-wildpflanzen.de

Beinwell (Symphytum) ist eine Pflanzengattung, die zur Familie der Raublattgewächse gehört. Man kennt ihn auch als Wallwurz, bekannt durch seine heilende Wirkung bei Knochenbrüchen und Wunden (Wallen). Ferner ist auch die Bezeichnung Beinwurz gebräuchlich. Die Gattung Beinwell wird in insgesamt bis zu 25 Arten unterschieden.
Beinwell ist eine krautige und ausdauernde Pflanze, deren Wurzeln verdickt sind. Die oberirdischen Teile der Pflanze sind rau bzw. borstig.

Beinwell ist eine giftige Pflanze, deren Pyrrolizidinalkaloiden in hoher Dosierung zu Leberschäden führen kann und als krebsauslösend eingestuft wird. In der Bundesrepublik ist daher der Einsatz von Beinwell als Heilpflanze stark beschränkt. In anderen Ländern sind Beinwellprodukte teilweise gänzlich verboten.

Wächst Beinwell im Garten, kann er rasch zur Plage werden, da er sich sehr schnell ausbreitet. Als Mulch verwendet oder Beinwelljauche hingegen ist Beinwell durchaus nützlich und macht sich als stickstoffreicher Dünger nützlich.

Textautor: Daniel Deppe
Bildautor: Gabriele Deppe
Beratung: Gabriele Deppe




Beinwell




Beinwell