Krokus | heimische-wildpflanzen.de

Krokus | heimische-wildpflanzen.de

Die Gattung der Krokusse (Crocus) gehört zur Familie der Schwertliliengewächse, deren Arten ihre Vorfahren im Orient, in Europa und Nordafrika haben. Es gibt zahlreiche gezüchtete Krokusarten, die gemeinhin als Hybride unter dem Begriff Krokus zusammengefasst werden.
Krokusse findet man in unseren Breitengraden insbesondere in Gärten und Parks, hier sind sie zumeist gezielt angepflanzt worden. Nur sehr seltene Arten (Crocus vernus & Crocus candidus) sind tatsächlich wild wachsende Arten. Sie sind nur noch sehr selten zu finden.
Krokusse sind ausdauernde und krautige Pflanzen, die als halb-winterfest gelten. Die Blütenblätter der Krokusse erscheinen in stark unterschiedlichen Farbgebungen, sie variieren von violett, über weiß bis gelb.
Krokusse sind vor allem Frühblüher, dennoch gibt es einige wenige Arten, die sich erst im Herbst zeigen. Sie ähneln in ihrer Erscheinung den Herbstzeitlosen.

Textautor: Daniel Deppe
Bildautor: Gabriele Deppe
Beratung: Gabriele Deppe




Krokus