Weiße Taubnessel

Weiße Taubnessel

Die Weiße Taubnessel (Lamium album) gehört zur Familie der Lippenblütengewächse (Lamiaceae) und verfügt im Gegensatz zur Brennnessel über keinerlei Brennhaare. Daher besteht auch keine direkte Verwandtschaft.
Die mehrjährige Weiße Taubnessel ist eine krautartige Pflanze, die Wuchshöhen zwischen 20 und 70 Zentimeter erreichen kann. Die weißen Blüten der Taubnessel sind von April bis Oktober zu beobachten. Die Blüten der Nessel besitzen zwei Lippen, wobei die obere behaart ist. Das untere Blatt ist der ideale Anflugplatz für Insekten, die dann die Weiße Taubnessel bestäuben.
Man kann die Weiße Taubnessel in ganz Europa und Teilen Nordasiens finden. Zumeist blühen sie an Wegesrändern oder auf Wiesen, in Hecken oder auf Schuttplätzen. Sie bevorzugt vor allem Standorte mit sehr stickstoffhaltigem Boden.

Textautor: Daniel Deppe
Bildautor: Daniel Deppe
Beratung: Gabriele Deppe




Weiße Taubnessel