Schmalblättriges Wollgras

Schmalblättriges Wollgras

Das Schmalblättrige Wollgras (Eriophorum angustifolium) gehört zur Familie der Sauergrasgewächse und kennzeichnet viele Arten von Hoch- oder Zwischenmooren. Die langen Blütenfäden der Früchte sind Namensgeber des Schmalblättrigen Wollgrases.
Diese mehrjährige krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen von bis zu 90 Zentimetern. Seine aufrechten Stängel sind von rundem Querschnitt und beblättert.
Der Blütenstandt des Schmalblättrigen Wollgras fällt durch zwei laubartige Hüllblätter auf, das durch drei bis acht überhängende Ähren gebildet wird. Die Ähren selbst erreichen Längen von über 20 Millimeter.
Das Schmalblättrige Wollgras findet sich vor allem auf nährstoff-, basen- und kalkarmen Böden wieder und bevorzugt überschwemmte Gebiete wie die Böden von Zwischen- oder Regenmooren.
Zuhause ist das Schmalblättrige Wollgras in ganz Euorpa, aber auch in den gemäßigten Zonen der Arktis sowie in Asien und Nordamerika. Es wächst bis auf Höhen von knapp 2000 Metern.

Textautor: Daniel Deppe
Bildautor: Daniel Deppe
Beratung: Gabriele Deppe




Schmalblättriges Wollgras