Vogel-Nestwurz

Vogel-Nestwurz

Die Vogel-Nestwurz (Neottia nidus-avis) gehört zur Gattung der Nestwurzen und zur Familie der Orchideen. Ihren Namen hat die Vogelnestwurz aufgrund ihres Wurzelstocks bekommen. Dieser erinnert aufgrund seiner Verflochtenheit an die Form eines Vogelnestes.
Da die Vogel-Nestwurz besonders gefährdet ist, hat der Arbeitskreis „Heimische Orchideen“ die Pflanze zur Orchidee des Jahres 2002 gewählt.
Die Erscheinung der Pflanze wirkt recht eigenwillig, da Blüten, Stängel und die schuppenförmigen Blätter alle von gleicher Farbe – ein helles Braun – sind. Der Grund ist die fehlende Fotosynthese bei dieser Pflanze. Die Vogelnestwurz ist eine sogenannte „Moder-Pflanze“, die sich gern auf moderndem Holz oder auf Böden mit ausgeprägtem organischen Untergrund ansiedelt.
In den Monaten Mai bis Juli wachsen die reichblütigen Ähren und verbreiten einen angenehmen Honig-Duft.

Textautor: Daniel Deppe
Bildautor: Daniel Deppe
Beratung: Gabriele Deppe




Vogel-Nestwurz