Klappertopf

Klappertopf

Der Klappertopf (Rhinanthus) gehört zu einer eigenen Gattung innerhalb der Sommerwurzgewächse. Diese Gattung umfasst weitere Formen des Klappertopfs, die vorwiegend als Halbschmarotzer überleben.
Seinen Namen erhielt der Klappertopf durch seine reifen Früchte. Die Samen der Früchte klappern unüberhörbar, sobald man diese bewegt.
Mit besonderen Wurzeln zapfen die Klappertöpfe die Wurzeln anderer Pflanzen an, um so ihre notwendigen Nährstoffe zu bekommen. Aus landwirtschaftlicher Sicht ist der Klappertopf nur Unkraut.
Alle Formen des Klappertopfs sind einjährige, halbparasitische und krautige Pflanzen und finden sich überall in Europa und Nordamerika.

Textautor: Daniel Deppe
Bildautor: Daniel Deppe
Beratung: Gabriele Deppe




Klappertopf