Purgier-Lein

Purgier-Lein

Der Purgier-Lein (Linum catharticum) gehört zur Gattung Lein und ist auch als Wiesen-Lein bekannt. Der Purgier-Lein ist eine einjährige Pflanze mit dünnen und spindelförmigen Wurzeln.
Der Purgier-Lein, der aufrecht empor wächst, kann Wuchshöhen von bis zu 30 Zentimeter erreichen.
Unüblich für die Gattung Lein sind die Blätter. Sie wachsen anders als bei den anderen Vertretern der Gattung wechselständig.
Die Blütenblätter der Pflanze sind weiß und fallen durch einen kleinen gelben Grund auf.
Man findet den Purgier-Lein in fast allen gemäßigten Zonen Eurpas. Er ist im Norden Irlands genau so zu Hause, wie auch in Süditalien oder auf dem Balkan. In Deutschland findet man ihn allerorts, dennoch ist er in einigen Bundesländern bereits als gefährdet eingestuft.
Zu finden ist er immer dort, wo der Boden kalkreich und möglichst dicht ist. Er ist ein hervorragender Indikator für Lehmböden.

Textautor: Daniel Deppe
Bildautor: Daniel Deppe
Beratung: Gabriele Deppe




Purgie-Lein